Goldenes Abzeichen für Herbert Lück

Mit besonderer Freude überreichte Dembeck, 1. Vorsitzender des Imkervereins Alme-Lippe e. V. in Paderborn während der diesjährigen Hauptversammlung eine Ehrenurkunde und das Goldene Abzeichen des Deutschen Imkerbundes an Altimker Herbert Lück. Über 40 Jahre lang ist er aktiver Imker und Mitglied im DIB sowie langjähriges Mitglied des IBSZ, leitete über 20 Jahre die Königinnenbelegstelle des Sklenarbundes Haustenbeck in der Senne bei Paderborn und führte Neuimker an die Königinnenzucht heran. Alle Mitglieder der Hauptversammlung gratulierten und sprachen ihm Anerkennung für seine geleistete Arbeit aus. Sie wählten ihn einstimmig zum Ehrenmitglied des Imkervereins.

Ernst Bludau verstorben

Am 16.07.2008 verstarb unser ein allseits geschätztes Gründungsmitglied Ernst Bludau.

Neuer Imkerkurs

Die alljährlich durchgeführten Kurse „Imkern für Anfänger“ sind fester Bestandteil in unserem Vereisleben. Das Bild zeigt die Kursteilnehmer in diesem Jahr unter der Leitung von Anneliese Ader.

 

Tagesfahrt nach Celle und Bückeburg am 27.04.2008

Antonius Wibbeke organisierte eine Tagesfahrt zum niedersächsischen Landesinstitut für Bienenkunde in Celle. Ein sachkundiger Mitarbeiter des Instituts stellte uns die beeindruckenden Räumlichkeiten und das weitläufige, fast paradiesische Gelände vor.

Ein Teil der Ausflügler vor „Eleonore“, einer riesigen Klotzbeute mit Flugloch in der Brosche. Auf Herzogin Eleonore Desmier dÓlbreuse geht die Gestaltung des Französischen Gartens in Celle zurück.

 

Elsener Imkerjugend auf der grünen Insel

Vierzehn erlebnisreiche Tage verbrachte ein Teil der Elsener Imkerjugend auf der irischen Insel. Derartige Sommerreisen sind mittlerweile fester Bestandteil der Jugendarbeit des Imkervereins Alme-Lippe e. V. Bevorzugte Ziele solcher Reisen sind die irisch-britischen Inseln zur Förderung und Anwendung der englischen Sprache bei den jungen Imkern. Weeze an der niederländischen Grenze war in diesem Jahr der Abflug-/Ankunftsort. Obwohl die Transfers mit einem Ford-Kleinbus – ein kostenloser Leihwagen der Firma Kleine – recht zügig verliefen, wussten alle spätestens hierbei die Vorzüge des nahe gelegenen Paderborner Flughafens zu schätzen.

Wie die Reisen der letzten Jahre war auch die Irlandtour besetzt mit vielen Aktivitäten wie Begegnungen, Wanderunternehmungen, Aufsuchen historischer Orte und Bauwerke z. B. King John´s Castle in Limerick, Erleben eines Open-Air-Festivals, Bestaunen der Cliffs of Moher, Zelten und Schwimmen im Lough Dergh, Bootstour auf dem Shannon, aber auch Relaxen in der Jugendherberge von Sixmilebridge.

Bei dieser Reise war die Begegnung mit einem irischen Imker, wie im Jahr zuvor auch in Schottland, recht schwierig. Geplante Treffen mit zwei Imkern aus Sixmilebridge fanden nicht statt, weil sie erkrankt und ihnen die Bienen in diesem Jahr weggestorben sind. Auch in der Region um Shannon leidet das Imkereiwesen an Überalterung und/oder Resignation der Imker. Viele von ihnen geben die Bienenzucht vor allem im Kampf gegen die Varroamilbe entmutigt auf. Rückläufige Obstgewinnung sowie Verarmung der heimischen Flora sind die Folge.