Im Herbst des Jahres 2003 konnte eine Gruppe von über einem Dutzend begeisterten Imkern im Alter zwischen neun und 82 Jahren diese Nachricht stolz verbreiten. Am 17. September hatten sie den Imkerverein Alme-Lippe gegründet und ins Vereinsregister beim Amtsgericht eintragen lassen.

Der neue Imkerverein konnte in gewisser Weise an eine alte Elsener Tradition anknüpfen, denn bereits vor über 80 Jahren gab es hier einen Imkerverein. Letzter Vorsitzender war bis 1970er Jahre der Altbürgermeister Anton Hartmann. Schließlich fusionierte der Elsener Imkerverein mit dem in Schloss Neuhaus.

Die drei Initiatoren, Alfons Ader, Sigrid Bendix und Dieter Dembeck, begründeten am 6. September in der Einladung zur Gründungsversammlung ihr Engagement:

Liebe Imker, Naturfreunde und interessierte Mitbürger, auf Wunsch einiger Imker aus dem  Gebiet „Alme-Lippe“ soll ein neuer Imkerverein gegründet werden. Die Ziele des Vereins sind insbesondere:
• Förderung der Bienenzucht,
• Förderung des Natur- und Umweltschutzes durch Bienenzucht,
• Förderung der Jugendarbeit durch aktives Imkern in Zusammenarbeit mit den  örtlichen Schulen.

Bei der Versammlung stimmten die Anwesenden diesen Zielen zu und wählten Dieter Dembeck zu ihrem Vorsitzenden.