Natur und Umwelt sind auf die Bienen angewiesen, und die Honigbienen sind ohne Imker nicht überlebensfähig. Die Imkerei ihrerseits ist für jedes Portmonee erschwinglich, kann aber auch zu einem sich lohnenden Hobby werden und zwar für Jung und Alt sowie für Männer und Frauen. „Imker“ ist ein anerkannter Ausbildungsberuf (Ausbildungszeit 3 Jahre). Aber nicht jeder Freizeit-Imker muss eine dreijährige Lehre absolvieren: Der Weg zum Imker kann auch über den Imkerverein zum Ziel führen. Wir helfen dabei!

Der Imkerverein  Alme-Lippe e.V. verfolgt drei wichtige Ziele:

  1. Betreuung und Fortbildung aller Imker,
    durch Erfahrungsaustausch zu Themen und Herausforderungen bei der Bienenzucht (z.B. Zucht sanftmütigen Bienenrasse, Bekämpfung der eingeschleppten Varroamilbe, Sicherung der Honigqualität)
    und tatkräftige gegenseitige Unterstützung.
  2. Förderung des Natur- und Umweltschutzes durch Bienenhaltung.
    Sie stehen im Frühjahr in großer Anzahl zur Bestäubung vieler Wild-  und Obstblüten bereit.
  3. Heranführung der Jugend (und aller Interessierten) an die Arbeit mit Bienen und an die Belange der Natur und Umwelt, sowie Begleitung der Jugendlichen durch intensive Schulung durch das Bienenjahr.